Die Geschichte von Pozzali Lodigrana

Unsere Geschichte beginnt 1947 in Lodi. In jenem Jahr beschließen drei junge Brüder, die kurz vor ihrem Examen in Mailand stehen, eine Käserei zu eröffnen. Innerhalb des väterlichen landwirtschaftlichen Betriebs bauen sie ihre erste Käserei auf, in der die Milch aus der eigenen Produktion und die anderer Bauernhöfe in der Nähe verarbeitet werden soll. Der Erfolg stellt sich sofort ein.
1958 eröffnet der zweitgeborene Sohn, der Architekt Giovanni Pozzali, die neue Käserei, nur wenige Kilometer von Lodi entfernt, in Casaletto Ceredano (CR). In den 90er Jahren entwickelt sich das Unternehmen, das mittlerweile den Namen Lodigrana trägt, weiter und diversifiziert seine Produktion. Es entsteht die Käsespezialität, für die die Familie berühmt ist: Bella Lodi, eine ehrliche Hommage an die tausendjährige Käsetradition der Region Lodi.
Traditionell
italienisches
Produkt
Von einer
einzigen Käserei
produziert
Milcheingang in der Käserei
spätestens innerhalb einer
Stunde nach Melkvorgang
Einzigartiger Geschmack
aufgrund von selektierten
Starterkulturen
crossmenuchevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram